Suche
Close this search box.

FAQ zu Frøya-Lachs

Wie lange ist Frøya haltbar?

Alle Pakete sind mit einem Ablaufdatum gekennzeichnet. Die Haltbarkeit basiert auf der Lagerung von Frøya Lachs im Kühlschrank bei 0-4 Grad. Frøya Lachs kann während der gesamten Haltbarkeitsdauer roh verwendet werden.

Frøya Lachs kann die Qualität des Produkts nach dem angegebenen Verfallsdatum nicht garantieren.

Was ist der rötlich-braune Streifen auf der mittleren Lende?

Der Streifen aus dunklem Fischfleisch auf der Rückseite der Frøya-Lende kommt natürlicherweise bei diesem Filet vor. Biologen nennen das „roter Muskel“. Es hat eine höhere Konzentration an Fetten und Phospholipiden. Letztere sind Fette, die für den Aufbau von Zellmembranen im Körper wichtig sind. Dies ist eigentlich der nahrhafteste Teil des Fisches und kann gut gegessen werden! 

Kann Frøya-Lachs eingefroren werden?

Ja, wenn das Produkt bei der richtigen Temperatur gelagert und vor dem Verfallsdatum eingefroren wurde. Frischer Frøya-Lachs ist jedoch immer am besten. Es sollte nicht länger als 3 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Wir empfehlen, den Fisch im Kühlschrank aufzutauen (0-4 Grad). Frøya-Lachs sollte vorzugsweise am selben Tag gegessen werden, an dem er aufgetaut wird, kann aber auch einige Tage gekühlt bleiben, je nachdem, wie kurz vor dem Verfallsdatum er eingefroren wurde.

Wovon ernährt sich der Lachs?

Zuchtlachs fressen Trockenfutter in Form von Pellets. Fischfutter muss den richtigen Nährstoffgehalt, die richtige Konsistenz und den richtigen Geschmack haben, damit der Fisch auf natürliche Weise frisst, gedeiht und wächst.

Etwa 70 Prozent des Futters bestehen aus pflanzlichen Zutaten, etwa 30 Prozent stammen aus marinen Rohstoffen wie Fischmehl und Fischöl.  Für uns ist es wichtig, dass das Futter umweltschonend ist. Wir verlangen von unseren Futtermittellieferanten, dass sie nachhaltig zertifizierte Soja kaufen. Das bedeutet, dass der Rohstoff nicht gentechnisch verändert ist und nicht in Gebieten produziert wird, die von Abholzung bedroht sind.

Fischöl ist Fett aus Fischteilen oder Fisch, das nicht für den menschlichen Verzehr verwendet wird. Fischöl hat einen hohen Gehalt an den Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA. Aus einem Kilo Industriefisch werden etwa 80 Gramm Fischöl hergestellt.

Pflanzliche Inhaltsstoffe in Fischfutter stammen aus Pflanzen wie Soja, Sonnenblumen, Raps, Mais, Ackerbohnen und Weizen. Die pflanzlichen Produkte im Fischfutter sind eine gute Quelle für Proteine, Kohlenhydrate und Fette. Keine Inhaltsstoffe sind gentechnisch verändert (GMO).

Fischmehl wird aus Fischköpfen, Fischrücken und ähnlichen Rückständen hergestellt, die nicht für den menschlichen Verzehr verwendet werden können. Fischmehl enthält Proteine ​​und Mineralstoffe. Ein Kilo Industriefisch ergibt etwa 230 Gramm trockenes Fischmehl.

Fischproteinkonzentrat wird aus Stecklingen der Verbraucherfischerei hergestellt.

Andere sind Vitamine, Mineralien, Pigmente und Aminosäuren. Lachsfutter enthält außerdem das Antioxidans Astaxanthin, das hinzugefügt wird, um das Immunsystem des Lachses zu stärken und das Gewebe des Lachses zu schützen. Es ist auch eine Quelle für Vitamin A. Astaxanthin ist der Stoff, der Lachs rot macht. In freier Wildbahn bekommen Lachse Astaxanthin, wenn sie Krebstiere essen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter Salmon Facts

 

Mer informasjon finner du på Laksefakta.no

WEITERE FAKTEN ÜBER FRØYA-LACHS:

Lachs ist gesund!

Lachs ist ein gesundes und sicheres Lebensmittel. Dies ist von den norwegischen Gesundheits- und Lebensmittelbehörden gut dokumentiert. Lesen Sie hier mehr darüber.

Mehr lesen

Es ist sicher, Frøya direkt roh aus der Verpackung zu essen

Rohen Frøya zu essen, ist unbedenklich und sicher. Auch ohne vorheriges Einfrieren.

Mehr lesen